Spamwelle schwappt über saubere Mailserver

img_20161027_0851104 Seit einigen Tagen registrieren unsere Filter ein vermehrtes Spam-Aufkommen.

Unsere Spamfilter arbeiten zweistufig:
Im ersten Schritt prüfen sie, ob die Mails über einen „sauberen“ Mailserver verschickt wurden. Dazu fragen wir verschiedene Blocklisten ab. Ist der Sender auf mehr als einer Blocklist eingetragen, wird die Mail als Spam verworfen. Der Absender erhält eine Information, dass die Mail nicht zugestellt werden konnte. Mit einer Erkennungsrate weit über 90% galt diese Methode bislang als äußerst zuverlässig .

Im Zweiten Schritt erfolgt eine Inhaltsanalyse. Verdächtige Mails werden im Betreff mit  *** roNet Spam Guard *** markiert.
Leider machen sich Spammer in jüngster Zeit die Mühe, Mails über saubere Mailserver zu verschicken. Deshalb funktioniert Methode 1 derzeit nicht ganz so zuverlässig wie gewohnt.

Spamfilterung genießt bei uns höchste Priorität, ist aber leider auch ein „Hase-und-Igel- Rennen“ – mit uns als Hase…

Wussten Sie übrigens: Im Kundencenter können Sie E-Mail-Adressen auf Black- und auf Whitelisten setzen. Ein Eintrag auf die Whitelist bewirkt, dass die betreffende E-Mail-Adresse unseren Spamfilter überspringen kann. Ein Eintrag in der Blacklist bewirkt, dass entsprechende E-Mail-Adressen immer geblockt werden.

Hier gehts zum Kundencenter: https://login.ronet.de/

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.